Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf

Was dürfen Sie mit einer Berufspilotenlizenz machen?

Weltweite Durchführung aller gewerblichen Flüge inklusive Rundflüge, Geschäftsreiseflüge, Außenlastflüge, Frachttransporte, Begleitung von Expeditionen, Abenteuerflüge und vieles mehr.

Haben Sie Fragen oder möchten Sie direkt einen Termin mit uns vereinbaren?

Dann schicken Sie uns eine kurze Mitteilung oder rufen Sie uns unter +49-(0)800 3594824 (kostenfrei) an!

Berufspilot CPL-H / ATPL-H

  • Mindestalter Beginn Ausbildung: vollendetes 17. Lebensjahr
  • Mindestalter für Prüfung: vollendetes 18. Lebensjahr
  • Funksprechzeugnis: (BZF I oder BZF II)
  • Privatpilotenlizenz PPL-H – Nachweisliche Flugerfahrung von 155 Stunden als Pilot von Hubschraubern, darin enthalten 50 Stunden als verantwortlicher Pilot, davon 10 Stunden Überlandflug
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis der Klasse I
  • Kenntnisse in Mathematik, Englisch und Physik
  • Ausbildung in Erster Hilfe
  • Sprachnachweis Englisch mindestens Level 4
  • CPL(H) modular Ausbildung
  • Die CPL(H) Ausbildung modular beinhaltet 185 Flugstunden und besteht aus mehreren Modulen: der PPL(H)-Ausbildung (45 FH), der Stundensammelphase (110 FH) und der CPL(H)-Ausbildung (30 Stunden).
  • Die Theorie kann sowohl in einem Fernlehrgang als auch im Präsenzunterricht geschult werden.
  • Die Gesamtdauer der Ausbildung beträgt zwischen 9 und 24 Monaten. Gerne beraten wir Sie hier vollig unverbindlich!
  • Aerodynamik – Hubschrauber
  • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Bordinstrumente
  • Masse und Schwerpunktlage
  • Betriebliche Verfahren
  • Flugleistung
  • Flugplanung und Überwachung
  • Luftrecht
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Allgemeine Navigation
  • Funknavigation
  • Kommunikation
  • Sprechfunkzeugnis (BZF 1) (AZF bei Wunsch IFR Ausbildung zu integrieren)
  • Führen eines Hubschraubers im privaten und gewerblichen Einsatz Weltweit